Wölflinge: Spiel, Spaß und Basteln

Erschienen am 2. Oktober 2016 in Berichte

Philipp

Philipp

 

Bericht der Wölflinge

Die Wölflinge hatten in den ersten Wochen nach den Ferien schon wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Dabei wurde bei dem bis zuletzt sehr schönen Wetter nicht nur viel auf der Pfadfinderwiese gespielt, sondern auch einiges gebastelt und gemalt.

Besonders viel Spaß bereiteten die diversen Spiele im Freien, bei denen man sich wunderbar auspowern konnte. Bei grandiosem Herbstwetter, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durfte die Gruppe selbst aussuchen, was als nächstes gespielt werden sollte. Obwohl die Abstimmung meist zugunsten der altbekannten Spiele ausging, so kamen auch immer wieder neue Vorschläge und Ideen dazu, die mit viel Freude ausprobiert wurden. Ob rennen, denken oder verstecken: alle Spiele hatten ihren eigenen Reiz und bald hatte jeder ein neues (oder altes) Lieblingsspiel gefunden.

Um zwischen den Spielen wieder etwas abschalten zu können, wurden einige ruhigere Bastelrunden eingelegt, bei denen die kreativen Köpfe unter den Wölflingen so richtig aufblühten. Bei der malerischen Darstellung der Sommerferien wurde schnell klar, dass die Kinder offenbar sehr schöne Erinnerungen behalten haben und sehr unterschiedliches zu berichten hatten. Die Vorstellung der Erlebnisse ging dann jedoch schon wieder darin unter, dass die Kinder endlich weiter auf der Wiese spielen wollten.

In der vergangenen Woche wurde dann mit gepressten Blättern gebastelt. Die so entstandenen Kunstwerke durften anschließend mit nach Hause genommen werden und haben dort sicherlich für viel Freude bei den beschenkten Eltern gesorgt. Ein paar Eindrücke der letzten Truppstunde gibt es hier zu sehen.

 

Wölflinge basteln

Comments are closed.