Track for Kidz- Pfadis zelten im Schnee

Erschienen am 16. Januar 2008 in Berichte

Webmaster

Webmaster

 

Am Freitag, den 11. Januar 08 haben wir (9 Pfadis und 3 Leiter) uns am Hauptbahnhof in Heidelberg getroffen um von da aus mit dem Zug nach Triberg im Schwarzwald zu fahren. Denn, wenn der Winter nicht zu uns kommt, müssen wir halt zum Winter fahren. Bei 10cm Schnee bauten wir unsere Zelte im Dunkeln auf, richteten uns kurz ein und nahmen mit den anderen 100 Pfadfinder das Abendessen ein. Das Highlight des Abends kam aber erst noch: um Mitternacht feierten wir in den 18. Geburtstags eines unserer Pfadis rein. Anschließend krochen wir alle in unsere Schlafsäcke und froren uns durch die Nacht. Fazit der ersten Nacht: bei Minusgraden geht man nur auf’s Klo, wenn es überhaupt nicht mehr anders geht! Am nächsten Morgen erwartete uns 5cm Neuschnee und leichter Schneefall. Etwas verspätet lernten wir bei der Morgenrunde die anderen Pfadis kennen.
Nachdem wir in Gruppen aufgeteilt wurden, hielten uns die verschiedenen Stationsspiele warm und bei Laune. Nach eine warmen und wenig sättigenden Suppe wurde die Geburtstags-Schnee-Frau „Erna“ (2m) fertiggebaut. Am Nachmittag rodelten wir mit allem was irgendwie rutscht, den Hang hinunter und profitierten dabei von unserer Kanadiererfahrung. Nach aufwärmendem Tee, sättigendem Obst und Kuchen ging das Programm mit einem Nachtgeländespiel weiter. Nach einer zweiten wärmenden aber ebenfalls nicht sättigenden Suppe klang der Abend am Lagerfeuer aus. Die 2. Nacht wurde nochmals kälter und am Morgen waren nicht nur die Schnürsenkel der Schuhe steif gefroren.
Unter gemeinsamer Anstrengung bauten wir unsere vereisten Zelte ab und schafften es gerade noch in letzter Sekunde den Zug zu erreichen. Bei dieser Hektik gab es zwar keine Verluste, aber einen zuviel mitgenommenen Schlafsack und Rucksack.

Zum Schluss bleibt zu sagen: Cool war’s!

Comments are closed.

error: Content is protected