Rover HüWo 2013

Erschienen am 14. Januar 2013 in Berichte

Webmaster

Webmaster

 

Am 11.1.2013 war es endlich wieder so weit und wir Rover gingen auf unser jährliches Hüttenwochenende, diesmal nach Tairnbach. Die Anreise mit OEG, Bahn und Bus verlief ohne Probleme und auch der kurze Fußmarsch durch den Wald brachte uns auf direktem Wege zu der von der Außenwelt großteils abgeschnittenen Hütte.
Die Stunden nach dem Abendessen verbrachten wir mit einer „spirituellen“ Runde am inzwischen aufgeheizten Holzofen.
Der nächste Morgen begann mit der gleichen Stimmung, mit welcher der vorherige Abend zu Ende ging: super gelaunt und voller Vorfreude auf einen schönen Tag. Nach dem stärkenden Frühstück und
letzten Regelabsprachen begannen wir mit unserem selbst entwickelten Geländespiel.
Aufgrund der kalten Witterungsverhältnisse entschieden wir uns nach etwa zwei Stunden für eine Pause von dem spannenden und spaßigen Spiel.
Nach dem Mittagessen schauten wir einem gemütlichen Nachmittag entgegen, wobei wir uns etwas später doch noch für einen sportlicheren Ausklang des Tages entschieden und daher noch einmal ins
Freie gingen.
Nachdem auch die tapferen und inzwischen frierenden Köche wieder von der Feuerstelle in die Hütte gekommen waren, beendeten wir diesen Tag mit endlosen Partien Kartenspielen.
Auch am Sonntagmorgen waren wir im Zeitplan und hatten sogar noch vor dem Kirchgang geputzt und fast fertig aufgeräumt.
Bei der Reflektion konnten wir nahezu nur positive Aspekte dieses Wochenendes festhalten, worauf wir uns anschließend auf die Heimreise machten, welche leider nicht so reibungslos wie die Hinfahrt
vonstattenging.
Da uns der Taxifahrer offenbar vergessen hatte, mussten wir eine Stunde in Eiseskälte auf den nächsten Zug warten, wodurch wir uns natürlich umso mehr auf das warme Zuhause freuten.

Comments are closed.

error: Content is protected