Get the party started in Disco Two

Erschienen am 3. März 2006 in Berichte

Webmaster

Webmaster

 

Hüttenwochenende der Leutershausener Jufis in Rippenweier

19 partyhungrige Jufis und ihre 4 Leiter starteten am 24.02.06 in ein Wochenende voller Tanz, Musik und Stimmung.
Zwar pulsierte bereits am frühen Freitagabend das Discofieber durch unsere Adern, aber zunächst galt es noch einige Vorbereitungen zu treffen. So wollten zu aller erst richtige Disco-Outfits entworfen werden. Dazu musste ein Logo dem Disconamen entsprechend entwickelt und gestaltet werden. Um aber dennoch einen individuellen Touch in das Outfit zu bekommen, griffen viele zu Schere, bunten Farben und anderen Hilfsmitteln um aus ihrem bisher weißen T-Shirt mit dem Logo „Disco Two“ ein wahres Kunstwerk zu gestalten.
Nach diesem künstlerischen Einstieg gönnten wir uns eine kleine Ruhepause um am Abend in der sogenannten Abendrunde herauszufinden, wie tragfähig unser Trupp ist. Und lassen sie es uns einmal so sagen. Jeder wurde auf diesem Hüttenwochenende mindestens einmal auf Händen getragen.
Am nächsten Morgen ging es dann wieder frisch ans Werk. Nach der Morgenrunde konnte sich jeder auf eine gute Tat freuen und vom Frühstück entsprechend aufgeweckt ging es in den Tag. Im Discokugelspiel konnten sich die Jufis in vier Gruppen Gutscheine für den Abend erwerben. Bei verschiedenen Aufgaben sollten Kreativität, Schnelligkeit und Gemeinschaftsgefühl und viele, viele andere Fähigkeiten bewiesen werden. So entstanden im Zuge dieses Spieles Dekoelemente für die Strohhalme, Show-Acts für den Abend, Girlanden und Bilder für die Raumgestaltung, Lieder und strahlend weiße Zähne – man will ja schließlich in der Disco auch gut aussehen!
Bärenhungrig konnte da das Mittagessen gar nicht besser kommen. Spaghetti mit Bolognesesoße und frischer Salat sorgten aber für gefüllte Mägen.
Auf diese Weise wieder hergestellt konnte der eigentliche Aufbau begonnen werden. In Eigenregie der Jufis entstand das äußere Gesicht der „Disco Two“: Technik, Bar, Musik, Beleuchtung und Deko waren in Windeseile bereit für den Einsatz. Jetzt mussten wir uns nur noch in Schale schmeißen und dann hieß es auch „schon“: Get the party started! Oder in unserem Fall eher: Let’s do the Time Warp again. Denn mit dieser kleinen Tanzeinlage eröffneten die Leiter das Fest des Jahrhunderts.
Und es wurde viel geboten in der Disco Two. Da gab es zunächst die DJs, die immer noch einen Partykracher nachschieben konnten. Mitte des Abends heizten uns die Jufismädels mit einem selbst einstudierten und choreographierten Tanz so richtig ein. Exotic Fantasy, Nearly Heaven, Perfection, Shocking Blue und noch mehr stand auf unserer – natürlich alkoholfreien – Cocktailkarte. Und so ließen sich die Jufis auch nicht lange bitten, ihre mühsam erworbenen Gutscheine in eisgekühlte Drinks umzuwandeln. Aber auch die Bowle und das reichhaltige Snackangebot fanden regen Anklang. Und seine Sangeskünste konnte man während der Karaokestunde unter Beweis stellen.
Nach einer erwartungsgemäß kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen aber trotzdem schon wieder früh zur Sache. Nach dem Frühstück versammelten wir uns zu einer kleinen Andacht. Hier erfuhren wir mehr über den Gründer der Pfadfinderbewegung, Sir Robert Baden-Powell, und vor allem über seine Leitgedanken, die er allen Pfadfindern mitgegeben hat. In seinem Geist – die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben – machten wir uns an den Hausputz. Nach all dem Feiern lief dieser dann etwas ruhiger und nachdenklicher ab als sonst. In sich ging auch noch einmal jeder während der Reflexion.
Pünktlich zum Ende des Hüttenwochenendes begann es dann zu schneien. Also machten wir uns schnell auf den Weg zurück nach Leutershausen. An dieser Stelle gilt unser Dank den Eltern, die wieder gerne breit waren, unseren wilden Haufen mit Fahrern zu unterstützen.
Im Abschlusskreis war bei vielen die Müdigkeit groß, aber bestimmt auch die Freude. Sicherlich wird auch dieses Hüttenwochenende in den Gedanken aller bleiben, die es erleben durften.

Comments are closed.

error: Content is protected