Wölflings-HüWo in Schneebergerhof

Erschienen am 16. Dezember 2013 in Berichte

Andi

Andi

 

13.12. – 15.12.2013

Schneebergerhof – wo ist das? Das ist ein kleines und meist im Nebel verborgenes Dorf irgendwo in Rheinland-Pfalz. Dort hin machten sich im Dezember acht abenteuerlustige Wölflinge mit ihren zwei lärmresistenten Leitern auf den Weg.
Was sie allerdings nicht wussten: Dort wohnt der Baumgeist Bergelmir, der die Nase von der Menschheit voll hat. Denn die Menschen, die er bisher kennengelernt hat, verursachten nur Müll und Lärm.
Als echte Pfadfinder mussten die Wölflinge beweisen, dass sie nicht zu dieser Sorte Menschen gehören. Der Baumgeist stellte ihnen Aufgaben wie den Müll der abendlichen Besucher einzusammeln und eine Collage über die Schönheit der Natur zu gestalten.
Trotz aller Bemühungen entführte der Baumgeist das Maskottchen der Wölflingsmeute: den Wölfi. Doch zum Glück fanden die Kinder in einem Wirrwarr aus Fährten die Wolfsspuren und konnten den Wölfi aus seiner Gefangenschaft befreien.
Zu guter Letzt konnte der Baumgeist von dem guten Umgang mit der Natur überzeugt werden, weshalb die Pfadfinder nun jederzeit in seinem Reich willkommen sind.
Nach dem Kirchbesuch am Sonntag und dem obligatorischen Hausputz traten alle Zusammen die Heimreise an und erzählten noch viele Geschichten über Bergelmir

Comments are closed.

error: Content is protected